Kinder bekommen was zu hören!

jakobusschule Uncategorized

Kinder bekommen was zu hören!

Nein, den Kindern wurde in der Schule am vergangenen Freitag, den 19.11.2021, nicht die Leviten gelesen – es wurde ihnen vorgelesen!

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages bekamen alle Schülerinnen und Schüler der vier Jahrgangsstufen auf die einzelnen Schulstunden verteilt etwas aus Büchern vorgelesen. Und das nicht nur von ihren KLassenlehrerinnen und -lehrern! Im Vorfeld wurden weitere Vorleserinnen und -leser gesucht, um es sich in Kleingruppen gemütlich zu machen und den Worten, Zeilen und Seiten der jeweiligen Lektüre gebannt zu folgen.

Ob Klassiker wie „Die kleine Hexe“, „Die Olchis“ oder auch eher Unbekanntes wie „Rigo und Rosa“ und „Ich und meine Chaosbrüder“ – unter dem Leitthema „Freundschaft und Zusammenhalt“ wurde Vielfältiges gefunden und den Kindern vorgetragen. Begleitend durften die Kinder auch in vielen Gruppen ein passendes Bild zu dem Buch (aus)malen.

Leseförderung mal anders und richtig gut. Den zuhörenden „Leseratten“ bereitete die Aktion auf jeden Fall eine Menge Spaß und verdient im nächsten Jahr auf jeden Fall eine erneute Teilnahme am deutschlandweiten Vorlesetag.

 

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle vorlesenden Mütter, Väter, Omas und Opas!

   

   

 

Das könnte dir auch gefallen …

Adventszeit in der Jakobusschule

Adventszeit in der Jakobusschule   Mit dem 1. Advent begann auch in der St. Jakobusschule die besinnliche Adventszeit.  Das leider […]

Prickeln, Schneiden, Kleben!

Prickeln, Schneiden, Kleben! Die Überschrift fasst die kreativen Tätigkeiten der Kinder vom Dienstag, den 23.11.2021 gut zusammen, galt es doch, […]

Über 100 Pakete gespendet

Über 100 Pakete gespendet Um genau zu sein 107 liebevoll verzierte Päckchen – 67 am Hauptstandort, 38 am Teilstandort – […]